An der Mosel haben Stress und Hektik keine Chance – auf der Mosel erst recht nicht. Deshalb sitzen wir völlig entspannt in unserem Kanu, die Strömung erledigt die „Arbeit“ fast von alleine und schließlich haben wir es ja nicht eilig. Ein- und Ausstiegstellen sind mit Infotafeln gekennzeichnet und klären auf über den Flussverlauf und Sehenswertes an der Strecke und geben Tipps rund ums Kanufahren. Wer zum ersten Mal im Boot unterwegs ist, sollte jedoch keinesfalls auf eine fachkundige Einführung durch einen der Bootsverleiher verzichten.

Wasserwanderroute Mosel

Wasserwandern liegt im Trend. Das Moselland hat diese Entwicklung erkannt und als Träger eines EU-geförderten Projektes die „Wasserwanderroute Mosel“ entwickelt, die den Fluss für Kanufahren und Rudern erschließt. Entlang der Mosel wurden paddel- und rudergerechte Stege errichtet, die das Ein- und Aussteigen bzw. Rasten erleichtern, ausserdem wurde ein durchgängiges Beschilderungskonzept realisiert. Alle Schleusen haben eigene, vollautomatische Bootsschleusen. Das Projekt ergänzt den Dreiklang „Pedes, Paddel & Pedale“.

Pedes, Paddel & Pedale

Auch für Wanderer hat das Mosel viel zu bieten – über 40 verschiedene Themen-, Erlebnis- und Kulturwege der Mosel.Erlebnis.Route warten auf Entdeckungen. Radfahrer kommen auf einem der beliebtesten deutschen Radfernwege auf ihre Kosten. Somit steht einer Entdeckungstour durch das weltweit größte Rieslinganbaugebiet per Pedes, Paddel und Pedale nichts im Wege. ...

 

Mit Tourentipp:

Weinberge und Burgruinen: Wasserwandern auf der Mosel von Poltersdorf nach Klotten

Weitere Reportagen zum Thema "Wasser und Wandern" in diesem Heft:

  • Alles im Fluss. Wasserwandern - unterwegs auf Seen und Flüssen
  • Wendig auf der Weser. Eine Paddeltour durchs Weserbergland
  • Paddeln auf der Perlenschnur. Die Schwentine im Naturpark Holsteinische Schweiz
  • Das Zweiflüsseland. Wasserwanderland Aggger-Sieg: Im Kanu unterwegs auf der Sieg
  • Blaupause. Wasserwandern im Kreis Wesel am Niederrhein