Im Herzen Deutschlands, eingebettet in eine malerische Landschaft liegt das Werratal samt den Fachwerkstädten Witzenhausen, Bad Sooden-Allendorf und Hann. Münden.

Die zahlreichen Premium-Wanderwege im Werratal lassen die Herzen von Wanderern höher schlagen. Der Duft von majestätischen Buchenwäldern, prächtige Höhenzüge samt unendlicher Kirschplantagen prägen das Werratal in der GrimmHeimat NordHessen. Es verzaubert mit Ausblicken auf die Höhenzüge des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald, mit dem Zwei-Burgen-Blick und vielen weiteren Naturschönheiten sowie Relikten aus vergangenen Zeiten. Dazu gehört auch das Grüne Band. Die Spuren der ehemaligen innerdeutschen Grenze sind hoch oben in den Wäldern noch immer deutlich sichtbar.

Bäume auf Marktplatz
Witzenhäuser Marktplatz mit Rathaus © Pro Witzenhausen GmbH

Im Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Niedersachsen stehen Wanderern Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. Einer der Wanderwege, die unvergessliche Momente versprechen, ist der insgesamt rund 500 km lange Weitwanderweg Werra-Burgen-Steig. Dieser wurde 2016 zu Deutschlands zweitschönstem Wanderweg (Kat. Routen) gekürt. Er bietet Ausblicke auf das Schloss Rothestein, die Burgruine Hanstein und die Burg Ludwigstein.

Willkommen in der Kirschenstadt!

Witzenhausen ist Startpunkt für die vierte Etappe des Werra-Burgen-Steigs. Die Kirschenstadt hat aber noch viel mehr zu bieten als unvergessliche Wandermomente. Beispielsweise das traditionsreiche Erntefest und die Kesperkirmes zu Ehren der roten Frucht. Ein besonderes Flair herrscht auch auf der Witzenhäuser GartenTour. Diese gibt dem interessierten Wanderer Einblicke in die Grünanlagen der Witzenhüsser. Oder eine kulinarischen Stadtführung, bei der nicht nur Kirschen und Ahle Wurscht auf der Karte stehen. Ebenso lernen Besucher die historische Altstadt samt Liebfrauenkirche, Wilhelmitenkloster und alter Stadtmauer kennen. Weitere beliebte Wanderwege in und um Witzenhausen sind die Kirschwanderwege 1 bis 3, der Wildkirschenweg und der Premiumweg P9 Wacholderpfad Roßbach.

 

Fachwerkidylle, dichte Wälder und Wanderwege

Maueranlage
Gradierwerk Bad Sooden-Allendorf
© Stadt Bad Sooden-Allendorf

Das Soleheilbad Bad Sooden-Allendorf liegt direkt am hessischen Märchenwald. In dieser Wanderlandschaft wechseln sich Berge und Täler mit grünen Wiesen und Auen ab. Auch von hier aus können Wanderer den Werra-Burgen-Steig in Angriff nehmen. Ebenso gibt es einen guten Zugang zu den anderen 15 Premium-Wanderwegen im Werratal. Der P7 Söder Wald und der P16 Asbach/Sickenberg befinden sich direkt vor den Toren der Stadt. Ob Halb- oder Ganztageswanderung, ob bizarre Felsformationen oder sanfte Wiesentäler – Bad Sooden-Allendorf hält für jeden Geschmack das passende Angebot parat. Und nach der ausgiebigen Tour geht es zur Entspannung in die WerratalTherme. Hier warten 1.000 qm Wasserfläche, Saunalandschaft und das integrierte Kurmittelhaus darauf, den Urlauber zu verwöhnen.

 

Wo Werra und Fulda sich küssen ...

Hann. Münden im Süden von Niedersachsen wird von drei Flüssen und drei Wäldern umrahmt. Die Fachwerkstadt bietet Zugang zum Naturpark Münden mit einem gut ausgeschilderten Wanderwegenetz von über 450 km Länge. Der Werra-Burgen-Steig, der am viel zitierten Weserstein beginnt und bereits nach wenigen Metern am Hann. Mündener Welfenschloss vorbeiführt, ist nur eine der wundervollen Routen.

Blick auf die Altstadt, umgeben von viel Grün
Blick auf die Hann. Mündener Altstadt © Hann. Münden Marketing GmbH

Mit Anbindung an weitere Wanderwege wie den Weserberglandweg, ist der mehr als 700 Fachwerkhäuser umfassende Ort perfekt zum Wandern, Natur Erleben und Entspannen geeignet. Hierzu trägt auch das Kultur- und Freizeitangebot bei, mit mittelalterlichen Bauwerken, alter Stadtmauer oder Weserrenaissance-Rathaus. Wer nach einer Wegzehrung für seine Wanderung sucht, kann beispielsweise bei der prämierten Feinkostfleischerei Schumann samt angeschlossenem Restaurant Marktstube einkehren. Hier gibt es nicht nur die typisch nordhessische Ahle Wurscht in sämtlichen Varianten.
 

Oh, du schönes Werratal!

Bedenkt der Wanderer all die Schönheiten der GrimmHeimat, ist es kaum verwunderlich, dass diese bereits den Gebrüdern Grimm als Inspiration diente. Zu Fuß atemberaubende Naturdenkmäler und Relikte aus vergangenen Zeiten erkunden, dabei den Blick über Buchenwälder, Kirschenhaine und Burgen sowie Schlösser schweifen lassen – all das und noch viel mehr erwartet den Wanderer im Werratal.

INFO

www.kirschenland.de
www.bad-sooden-allendorf.de
www.hann.muenden-erlebnisregion.de