Wutachschlucht: ein Meisterwerk der Natur

Wie auch immer die Entscheidung ausfällt – jeder Urlaubstag in diesem sonnigen Örtchen voll prächtig blühender Blumen und Bäume ist ein Genuss. Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet Wutachschlucht schenkt unvergessliche Eindrücke. Wer sich auskennt, liest in der 28 km langen Erosionsschlucht wie in einem Buch, das die Natur selber geschrieben hat. Heller Muschelkalk, rot-orangefarbener Keuper, schwarzer Jura, 1.200 Pflanzenarten und eine Menge naturgeschützter Tiere – es lohnt sich, die Wutachschlucht mit einem Führer zu erkunden, der den Blick in die richtige Richtung lenkt und das Zusammenspiel aller Elemente dieses einzigartigen Mikrokosmos erklärt.

Hohe Berge, weite Seen und der Bähnle-Radweg

Doch nicht nur Hochplateaus und wildromantische Schluchten gilt es von Bonndorf aus zu entdecken, sondern auch den Feldberg als höchste Erhebung des Schwarzwalds sowie Schluchsee und Titisee als berühmte Badeparadiese der Region. Auch der Bähnle-Radweg, eine ehemalige Eisenbahnstrecke, die im Winter zur Loipe wird, ist einen Ausflug wert. Mit geringem Höhenunterschied führt er auf 30 km durch duftende Wälder von Bonndorf über Lenzkirch nach Neustadt und lässt den Radlern noch genug Energie, im Anschluss Bonndorfs Sehenswürdigkeiten zu genießen. …