Silber und mehr

Dazu gehörten auch Zinn, Kupfer, Eisen, Wismut, Zink, Nickel, Blei, Uran, Arsen und Schwefel. Um 1168/69 begann bereits nahe Freiberg die Zeit des Bergbaus im Erzgebirge, die bis in die 1990er Jahre dauern sollte. Aber kein anderer Bodenschatz hat die Geschichte dieser Region stärker geprägt als das Silber. Daran erinnert die Silberstraße auf ihren 230 km zwischen Zwickau und Dresden. Auch wenn es sich bei der ersten Ferienstraße Sachsens um eine Autoroute handelt, findet der Wanderer hier zahllose Möglichkeiten, sich auf seine Weise der Bergbaugeschichte und der Geologie zu nähern. Elf Schaubergwerke und 213 km Bergbaulehrpfade - unterteilt in 25 Routen - können erkundet werden. ...

Mit Tourentipp: Romantische Natur und harte Arbeit - Das Schwarzwassertal

Wandern & Geologie  Reportagen in diesem Heft:

  • Abenteuer Erdgeschichte - GeoPark Schwäbische Alb
  • Geo-Touren unterwegs im Bayerisch-Böhmischen Geopark
  • Das Pferd, das aus der Tiefe kam - Grube Messel
  • Fenster in die Erdgeschichte - UNESCO-Geopark Bergstraße-Odenwald
  • Von der Katastrophe zum Naturwunder - Geopark Ries