Manuel Andrack geht zusammen mit Stephan Prinz zur Lippe auf Wanderung. Der Prinz zeigt ihm seine Lieblingsorte im Lipperland. In unserer Herbstausgabe - im Handel ab dem 12.09.2019 - könnt ihr das Interview nachlesen. Außerdem ist Wandermagazin-Herausgeber Michael Sänger im Land des Hermann unterwegs und gibt euch Tourentipps mit an die Hand.
Bis zum Erscheinen der Herbstausgabe zeigen wir hier jede Woche ein neues Video der Webserie "Die Prinzenstory".

Wandern im Land der Lippischen Rose

Lippische Rose

Neben dem Rheinland und Westfalen gilt Lippe als dritter Landteil von Nordrhein-Westfalen. Nicht ohne Grund ist die Lippische Rose also auf dem Wappen des Bundeslandes zu finden. 

Das Lipperland mit seinen Hügeln, Bergkuppen, Wiesen, Wäldern und Städten ist ein abwechslungsreiches Wandergebiet. Wo das Hermannsdenkmal einen Panoramablick bietet und die Externsteine sich unerwartet und imposant in die Höhe strecken, da kommt der Wanderer mit einer bewegten Vergangenheit in Berührung. Dreißigjähriger Krieg, napoleonische Zeit, Fürstentum, dann Freistaat und schließlich die Integration in NRW und Niedersachsen nach dem Zweiten Weltkrieg –  in den vielen Schlössern und Burgen sowie Museen lässt sich die Geschichte der Region besonders gut erleben. 

Durch das Gebiet zieht sich der Teutoburger Wald und seine Welt der Märchen und Sagen. Vom Kleeberg im Kalletal eröffnet sich eine Sicht bis ins Weserbergland. Auf dem Dörenberg im Extertal befindet sich die Musikbegegnungsstätte Burg Sternberg, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Spazierwanderungen, z. B. durch den Kneipp-Kurort Bad Salzuflen, durch Detmold mit seinem fürstlichen Residenzschloss und durch die alten Hansestadt Lemgo gehören zum Wanderangebot dazu. 

Diese Woche haben wir für euch folgendes Video ausgewählt:

  • Unser Wandertipp hierzu: 

Eine ca. 12 km lange Runde die am Hermannsdenkmal, dem Donoper Teich und dem Hochmoor Hiddeser Bent  vorbeiführt. 

Ein Abstecher zum Hochmoor Hiddeser Bent sollte unbedingt mit eingeplant werden. Es ist das  einzige noch lebende Hochmoor im Teutoburger Wald. 

 

Weitere Wanderwege im Land des Hermann

Fernwanderwege:

Tagestouren: 

  • Velmerstot-Route 8,4 km
    → Es geht hinauf zur höchsten Erhebung im Eggegebirge, dem Velmerstot. Und dann hinab durch das Silberbachtal.
  • Leistruper Wald Route 4,7 km
    →  Unterwegs durch die artenreichsten Wälder Lippes mit elf Stationen, die zum Entdecken einladen.
  • Luhbachweg 8,5 km
    → Mit Blick auf die Porta Westfalica ist ein weiteres Highlight auf der Stecke die Luhbachquelle mit ihren eiszeitlichen Findlingen.
  • Patensteig 6,4 km
    → Die Gersiekschlucht und Rickbachschlucht bieten eine schwierigere, aber beeindruckende Wanderung durch Täler, an Wasserfällen vorbei und mit vielen Findlingen.

www.land-des-hermann.de