Der mythische Fernwanderweg GR 10 durchquert die Pyrenäen vom Atlantik bis zum Mittelmeer. Auf der 470 km langen Strecke in Midi-Pyrenäen folgt ein grandioses Naturerlebnis dem anderen.

Naturschauspiele und Dreitausender

Wanderer erreichen die Zentralpyrenäen bei Arrens-Marsous im Departement Hautes-Pyrénées. Danach durchquert der GR 10 vom Azun-Tal zum Aure-Tal den Pyrenäen-Nationalpark mit einer außergewöhnlichen Fauna und Flora. Hier ist an jedem Wandertag eine andere kleine Schönheit am Wegesrand zu entdecken. In dieser grandiosen Berglandschaft reihen sich mehrere Naturschauspiele, die zu den Grands Sites in Midi-Pyrenäen gehören. Vorbei am Bergsee von Gaube, der seinen klaren Wasserspiegel vor der Kulisse des majestätischen Vignemale-Gipfels ausbreitet, erreicht der Fernwanderweg die schäumenden Wasserfälle von Pont d‘Espagne. Der Wildbach rauscht bis in das Kurstädtchen Cauterets hinunter, wo sich schon die reisefreudige Schriftstellerin Georges Sand erholte und Victor Hugo sich mit seiner Geliebten Juliette Drouet vergnügte. Der Ausflug nach Gavarnie veranlasste den Schriftsteller, den aus einem Eiszeitgletscher entstandenen Felskessel als ein „Kolosseum der Pyrenäen“ zu bezeichnen. Rund um den Cirque de Gavarnie reihen sich die majestätischen Dreitausender des Mont Perdu-Massivs. Die schönsten Ausblicke auf den 14 km umfassenden Felskessel mit dem höchsten Wasserfall Europas (400 m), bieten sich vom GR10. Von hier aus ist auch die von Legenden umwobene Roland-Bresche zu erreichen.

Refugium für bedrohte Tierarten

Im Barèges-Tal zeugen die halb in den Hang gebauten und von Gras bedeckten Schäferhütten aus Natursteinmauern davon, wie sich die Hirten in früheren Zeiten vor Lawinen schützten. Nach dem 2.509 m hohen Pass von Madamète betreten Wanderer das Naturreservat von Néouvielle, wo die letzten Exemplare des Pyrenäen-Desmans, eine Maulwurfart, eine sichere Zuflucht gefunden haben. Auf den Abhängen wachen Murmeltiere und verschwinden mit einem schrillen Pfiff in ihren Löchern. Wie mitten in diese Berglandschaft hingeworfene Spiegel reihen sich kleine Seen unterhalb der majestätischen Dreitausender des Néouvielle-Massivs, das damit im wahrsten Sinn des Wortes zu den Höhenpunkten des GR 10 gehört. ...

Infos zur Region: www.tourismus-midi-pyrenees.de