Inmitten dieses Winterwunderlandes und mittendrin im Nationalpark liegt Neuschönau mit seinem Ortsteil Waldhäuser. Hier in der Höhenlage von ca. 1.000 m, am Fuße des Lusen, einem der schönsten Berge des Bayerischen Waldes, ist es am schneesichersten. Zwischen stahlblauem Winterhimmel und dem wießen Paradies der Eiskristalle auf schmalen Brettern gleiten, auf geräumten Wegen wandern oder durch den Tiefschnee stapfen - das ist Genuss pur.

Winterwunderland

Das Pendant zum Goldsteig während der grünen Jahreszeit ist im Winter die Bayerwaldloipe. Jetzt ist Zeit für Skilanglauf, während man den Tieren und Pflanzen in der Höhe die winterliche Ruhe gönnen sollte. Alle Loipensysteme der einzelnen Nationalparkgemeinden werden durch diese geniale Bayerwaldspur komplett miteinander verbunden. Vom Anfänger bis zum ambitionierten Läufer, jeder kommt zu seinem ganz persönlichen Vergnügen. Mehrere Wanderübergänge ermöglichen den Wechsel auf die Loipennetze des Böhmerwaldes jenseits der deutsch-tschechischen Grenze. …

Mit einem Tourentipp:

Die Lusen-Tour

Weitere Reportagen zum Thema Winterwandern in diesem Heft:

  • Winterspaß pur: Per pedes rund um den Ochsenkopf
  • Winterlicher Goldsteig: Von Wiesenfelden über Sankt Englmar zur Rusel
  • Winterzeit in Ostbayern: Neunburg vorm Wald - Winterwandern im Oberpfälzer Seenland
  • Wintertraum Grafenau: Winterparadies im Bayerischem Wald
  • So klingt der Winter: Auf Kufen, Schneeschuhen oder Skiern im Erzgebirge
  • Wintersport total: Winterpark Willingen
  • Über allem thront der Kaiser … und zu seinen Füßen Oberaudorf und Kiefersfelden
  • Märchenhafte Wintertage: Schwarzwald-Winter-Wunder-Land Todtmoos
  • Zwischen Feldberg & Belchen: Winterpracht im Todtnauer Ferienland
  • Das Glück in wieß: Tannheimer Tal - Europas schönstes Hochtal
  • Auch jenseits von Piste & Loipe … bietet das Hochpustertal sportliche Wintervielfalt