Pindosgebirge, Griechenland: Von Vitsa zur Misiou’s Stone Bridge

Das Pindosgebirge erstreckt sich in nord-südlicher Richtung über das Griechische Festland und trennt damit West- von Ost-Griechenland. Ein besonders lohnendes Ziel für Wanderer ist hier das Gebiet rund um die Vikos-Schlucht – im Guinness Buch der Rekorde als tiefste Schlucht der Welt eingetragen. Als Ausgangspunkt für Wanderungen eignet sich eines der Zagori-Dörfer mit seinen mittelalterlich anmutenden Steinhäusern und engen, grob mit Steinen gepflasterten Wegen.

Wer dem Grund der Vikos-Schlucht eine Stippvisite abstatten will, der findet vom Zagori Dorf Vitsa aus eine reizvolle Gelegenheit. Über die Vitsa’s Steps, einen im 18.Jahrhundert angelegten grob gepflasterten Weg, geht es ca. 200 Höhenmeter hinunter in die Schlucht. Dort wartet mit der 1748 erbauten Steinbogenbrücke „Misiou’s Stone Bridge“ ein sehr fotogenes Ziel in beeindruckender Fels-Kulisse. 

Start/Ziel: Zagori Dorf Vitsa

von OutdoorWelten-Scout Michael Wagenbach

 

Weitere Tourentipps aus dem Pindosgebirge in Griechenland:

Vikos-Schlucht

Steinwald & Oxia-Aussicht

Schwierigkeit
MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

936.75m
741.43m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Auf der Strecke gubt es keine Einkehrmöglichkeit. Tavernen sind in Vitsa zu finden.

Tipp vom Autor: 
An der Straße zwischen Vitsa und Monodendri befindet sich das Restaurant „στα ριζά“.
Tolle Aussichts-Terrasse, super Service und wahrscheinlich das beste Essen unserer 3-wöchigen Rundreise.

Sicherheitshinweise

Auf dem grob gepflasterten Weg ist Trittsicherheit nötig.

Ausrüstung

Wanderhalbschuhe, Wasser.

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Vom Parkplatz starten wir leicht bergab auf gepflasterten Wegen durch das „Zentrum“ des Dörfchens Vitsa. Nach ca. 250m halten wir uns rechts und folgen der Beschilderung „Vitsa’s Steps“ und „Epirus-Trail“ – einem weißen „e“ auf rotem Grund. Auf dem grob gepflasterten Weg geht es relativ gemächlich bergab, und die „Steps“ stellen uns so vor keine großen Probleme. Nach ca. einer halben Stunde Gehzeit befindet sich links des Weges die kleine Kapelle St.Nicholas mit einem lohnenswerten Aussichtspunkt. Am Grunde der Schlucht angekommen, wenden wir uns nach links und treffen kurz darauf auf unser Ziel: die „Misiou’s Stone Bridge“.
Leider führt der Fluss „Voidomatis Potamos“ im Sommerhalbjahr meistens kein Wasser. Dadurch bietet sich aber die Gelegenheit im Flussbett umherzuspazieren und die schön geschwungene Steinbrücke von allen Seiten in Augenschein zu nehmen. Nach ausgiebigem Genuss der Brücke und den Felswänden der Schlucht treten wir auf gleichem Weg den Rückweg an.

Tipp des Autors

Wer diese Tour etwas erweitern möchte, kann auch in Monodendri starten. Für den ausgewiesenen Fußweg nach Vitsa werden ca. anderthalb Stunden zusätzlich benötigt (3,5km und 180 Höhenmeter, hin und zurück).

Kartenmaterial

In unserer Pension bekamen wir leihweise die Wanderkarte „Zagori 1:50.000“ zur Verfügung gestellt. Die Karte lässt sich sicher auch in den Souvenirläden vor Ort erwerben.

Info

Infos über den Nationalpark und Hinweise zu Informationszentren: www.pindosnationalpark.gr

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln praktisch nicht zu erreichen.

Anfahrt

440 07 Vitsa
Startpunkt ist der Parkplatz am Ortsende Richtung Monodendri

Parken

Direkt am Startpunkt.

Wohnmobilstellplätze

Einen ausgewiesen Stellplatz habe ich nicht entdeckt. Einer Übernachtung auf dem angeführten Parkplatz oder dem Parkplatz in Monodendri dürfte aber nichts entgegen sprechen.

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit MITTEL
Strecke 4.04km
Dauer 2 Std.
Aufstieg 210
Abstieg 210


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönsten Wanderweg“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Gewinnerwege 2020
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 208 (Herbst 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden