Pindosgebirge, Griechenland: Steinwald & Oxia-Aussichtspunkt

Kleine Runde vom Steinwald zum Oxia-Aussichtspunkt

Das Pindosgebirge erstreckt sich in nord-südlicher Richtung über das Griechische Festland und trennt damit West- von Ost-Griechenland. Ein besonders lohnendes Ziel für Wanderer ist hier das Gebiet rund um die Vikos-Schlucht – im Guinness Buch der Rekorde als tiefste Schlucht der Welt eingetragen. Als Ausgangspunkt für Wanderungen eignet sich eines der Zagori-Dörfer, mit seinen mittelalterlich anmutenden Steinhäusern und engen, grob mit Steinen gepflasterten Wegen.

Wer sich eine lange alpine Tour durch die Vikos-Schlucht nicht zutraut oder nicht so viel Zeit investieren will, kann auch auf kurzen Wanderungen grandiose Eindrücke von der Schlucht und dem umgebenden Nationalpark mitnehmen. Der Oxia-Aussichtspunkt oberhalb von Monodendri lässt sich bequem mit dem Auto erreichen. Viel interessanter gestaltet sich jedoch die Annäherung auf dieser kurzen Wanderung durch den Steinwald und über almartiges Gelände.

 

von OutdoorWelten-Scout Michael Wagenbach

Schwierigkeit
LEICHT bis MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

1320.22m
1278.89m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Auf der Strecke keine Einkehrmöglichkeit. Tavernen in Monodendri.

Sicherheitshinweise

Der Oxia-Aussichtspunkt ist gesichert, ein kurzer Weiterweg ist nur etwas für Schwindelfreie.

Ausrüstung

Wanderhalbschuhe sind empfehlenswert da der Weg nicht befestigt ist.

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Los geht’s am Parkplatz „Stone Forest“. Bei diesem „steinernen Wald“ handelt es sich um Felsformationen aus aufgeschichteten Platten, die aussehen wie von Menschenhand gemacht. Es macht Spaß in diesen Felsformationen herumzuspazieren, die Aussicht zu genießen und den wuseligen Eidechsen zuzuschauen.

Bei unserem weiteren Weg handelt es sich um einen nicht markierten Trampelpfad, der am Ende des Parkplatzes in der Kurve rechts von der Straße abzweigt. Die Pfadspuren sind deutlich erkennbar und auch im weiteren Wegverlauf kaum zu verfehlen. Im Zweifelsfall orientieren wir uns an der parallel verlaufenden Straße.

Zunächst noch vorbei an Felsformationen, später dann über almartiges Gelände führt uns der Pfad kurzweilig zum Aussichtspunkt. Unterwegs treffen wir auf friedlich grasende Rinder die von zwei genauso friedlichen Hütehunden „bewacht“ werden.
Kurz vor dem Aussichtspunkt biegen wir auf den gepflasterten vom Parkplatz kommenden Weg ein und stehen wenig später staunend am großartigen Oxia-Aussichtspunkt. Nach ausgiebigem Genuss des Panoramas, schlendern wir gemütlich über die wenig befahrene Straße zurück zum Parkplatz. Alternativ bietet sich natürlich auch der Hin- als Rückweg an.

Tipp des Autors

Als kleiner Zwischenstopp auf der Hin- oder Rückfahrt bietet sich das verlassene Kloster „Monastery of Prophitis Elias“ an. Dazu ca. 700m nach dem Ortsende von Monodendri links an einem abzweigenden Wirtschaftsweg kurz vor einigen Stallungen parken. Dem oberen der beiden Wege folgen. Nach ca. 300m steht man am Kloster.
Das Kloster ist zwar halb verfallen, liegt aber äußerst idyllisch, umgeben von uralten Bäumen. Restaurierungsarbeiten scheinen im Gange zu sein.

Kartenmaterial

In unserer Pension bekamen wir leihweise die Wanderkarte „Zagori 1:50.000“ zur Verfügung gestellt. Die Karte lässt sich sicher auch in den Souvenirläden vor Ort erwerben.

Info

Infos über den Nationalpark und Hinweise zu Informationszentren:
www.pindosnationalpark.gr

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln praktisch nicht zu erreichen.

Anfahrt

440 07 Monodendri
Startpunkt ist der Parkplatz am „Stone Forest“ ca. 5 km außerhalb von Monodendri. Die Straße dorthin ist mit „Vikos Gorge (oxia)“ beschildert.

Parken

Direkt am Startpunkt

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT bis MITTEL
Strecke 4.6km
Dauer 2 Std.
Aufstieg 90 m
Abstieg 90 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönsten Wanderweg“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Gewinnerwege 2020
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 208 (Herbst 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden