Hochgehberge-Tour »hochgehflogen«, Schwäb. Alb

Kulturlandschaft mit Geschichte

Blühende Streuobstwiesen, von Schafen beweidete Wacholderheiden und sattgrüne Buchenwälder prägen die Schwäbische Alb und das Albvorland. Hier hat sich über Jahrhunderte eine einmalige Kulturlandschaft herausgebildet, die es für zukünftige Generationen zu bewahren gilt. Die Landschaft bietet nicht nur Fauna und Flora wertvollen Lebensraum, sie ist zugleich Modellregion für ein gleichberechtigtes Miteinander von Mensch und Natur.


Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten und touristische Highlights, darunter Sehenswürdigkeiten wie der Ehemalige Truppenübungsplatz bei Münsingen, heute Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen, der 37 m in die Tiefe fallende Uracher Wasserfall und die Wimsener Höhle, die als einzige Höhle in Deutschland mit einem Boot befahren werden kann. Auch liegen alleine 150 ehemalige Burgen und Klöster im Gebiet, das Haupt- und Landgestüt Marbach mit seinen berühmten Araberhengsten sowie die größte keltische Stadt Europas, der Heidengraben. Mit der Venus von Schelklingen wurde zudem die weltweit älteste figürliche Darstellung eines Menschen im heutigen Biosphärengebiet gefunden.

Mit seinen Landschaftstypen, dem sanften Auf und Ab der Hochalb und dem markanten Steilabfall des Albtraufs eignet sich das Biosphärengebiet Schwäbische Alb hervorragend zum Wandern, sowohl für Genusswanderer und Familien als auch für anspruchsvolle Sportler. 30 zertifi zierte Prädikatswanderwege stellen neben dem bekannten insgesamt 350 km langen Fern- und Qualitätswanderweg „Albsteig“ attraktive Wanderangebote im Biosphärengebiet dar. Am Wegesrand erwarten Wandernde Einkehrmöglichkeiten mit regionaler, schwäbischer Küche, beispielsweise bei den Biosphärengastgebern – www.biosphaerengastgeber.de.


Dieser Tourentipp entstand in Zusammenarbeit mit den Nationalen Naturlandschaften im Rahmen des Specials "Biosphärenreservate in Deutschland" (erschienen im Wandermagazin, Ausgabe 212).


 

Schwierigkeit
MITTEL bis SCHWER
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

826.88m
713.93m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Der Premiumwanderweg »hochgehflogen« bietet einzigartige Aussichtsfelsen entlang der Abbruchkante der Schwäbischen Alb, spektakuläre Felsspalten und naturbelassene Pfade mit Einblick in die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Wer hier unterwegs ist, spürt ein Gefühl von Freiheit und erlebt einen unvergesslichen Wandertag.

Besonderheiten: Urwälder von morgen, z. B. in der Kernzone Rossberg • Hohe Warte, 23 m hoher Aussichtsturm • Einblick in die „Höllenlöcher“, tief klaffende Felsspalte

Geführte Touren der Biosphären-Botschafter: Die speziell ausgebildeten Natur- und Landschaftsführer*innen bieten spannende Touren im Biosphärengebiet und nehmen Gäste mit. www.biosphaeren-botschafter.de

Info

Größe: rund 85.300 ha Biosphärenreservat seit 2008 • UNESCO-Status: seit 2009 • Zahl der Partner: 106

biosphaerengebiet@rpt.bwl.de

www.biosphaerengebiet-alb.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 7644 von Reutlingen zum Gestütshof St. Johann und zur Eninger Weide. Von Bad Urach oder Münsingen mit Umstieg in St. Johann Würtingen (www.bwegt.de)


AlbCard

Mehr als 150 AlbCard Gastgeber der Schwäbischen Alb schenken Ihnen ab Ihrer ersten Urlaubsnacht die AlbCard. Mit dieser können Sie über 150 touristische Top-Highlights, Angebote und Sehenswürdigkeiten im Biosphärengebiet und der gesamten Schwäbischen Alb kostenfrei erleben. Außerdem haben Sie albweit freie Fahrt mit Bus & Bahn. Ohne Parkplatzsorgen kostenlos, stressfrei und umweltfreundlich zu den Ausgangspunkten Ihrer Rad- und Wandertouren, zu Ausflugszielen oder zum Einkaufsbummel – und wieder zurück. www.albcard.de

Anfahrt

Gestütshof St. Johann, alternativ Eninger Weide

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit MITTEL bis SCHWER
Strecke 14.32km
Dauer ca. 5 Std.
Aufstieg 326m
Abstieg 326m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Abo kündigen Magazine cover - 218 (Frühling 2023)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

männlich weiblich divers
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin