Sonsbecker Runde, Niederrhein

Wir wandern durch einen eiszeitlichen Höhenzug am Niederrhein. Die Sonsbecker Schweiz ist ein Landschaftsschutzgebiet nördlich von Sonsbeck und erhebt sich bis zu 88 m über Null. Unser Weg durch die im Sommer grünen Felder ist gekennzeichnet durch viele Informationstafeln über die Entstehung dieser niederrheinischen Hügellandschaft entlang des "Geologischen Wanderweges". Am Ende des Weges befinden sich auf dem "Findlingsweg" verschiedene Gesteine, die ihre Entstehung im Erdzeitalter preisgeben.
Momentan wird ein neuer Aussichtsturm am Weg gebaut, weshalb wir leider den Blick über die Landschaft nur eingeschränkt erleben.

Start/Ziel: Unterhalb der St. Gerebernus-Kirche in Sonsbeck

von OutdoorWelten-Scout Gudrun Doß

 

erstellt Februar, 2021

Schwierigkeit
LEICHT
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

99m
18m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Ausrüstung

einfache Wanderausrüstung

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Wir beginnen unsere Wanderung unterhalb der St. Gerebernus-Kirche vor einem Kreisverkehr. In einer Parallelstraße zur Hauptstraße kann man sehr gut parken. Zuerst geht es geradeaus durch den Kreisverkehr linkerhand einen kleinen Hügel unterhalb der St. Gerebernus-Kirche hinauf. Die Gerebernus-Kirche ist eine Wallfahrtskirche, die ca. 1193 errichtet wurde. Unser Weg führt uns rechts an der Kirche vorbei bis zum Römerturm. Dieser Backsteinbau wurde Anfang des 15. Jahrhunderts erbaut und war zwischenzeitlich auch zu einer Windmühle umgebaut. Heute gehört er zu einem Hotel.

Wir wenden uns hier nach rechts und gehen zuerst den Dassendaler Weg und dann weiter den Bögelschen Weg bergauf. Bald haben wir eine schöne Aussicht auf Sonsbeck und die umliegenden Felder. Auf der linken Seite des Weges stehen schon die ersten Informationstafeln über die Entstehungsgeschichte des Gebietes während der Eiszeit. Sie bilden den ‚Geologischen Wanderweg‘.

Nach ca. 1 km gehen wir nach rechts. Hier müssten wir eigentlich auf einen hölzernen Aussichtsturm zugehen, der ca. 25 m über der Landschaft steht. Leider hat er dem Wetter nicht standgehalten und wird momentan durch einen neuen Turm ersetzt. Als wir im Januar 2021 dort waren, war das neue Fundament schon gegossen.

So gehen wir denn weiter durch ein kleines Eichenwäldchen und halten uns dahinter nach rechts, laufen kurz eine Straße entlang, um dann wieder nach links in die Landschaft einzutauchen. Die urige Landschaft mit ihren einzelnen Bäumen am Wegesrand und wabernden Nebelfeldern nimmt uns so früh im Jahr gefangen.

Nach 0,5 km kommt eine Rechts-Links-Schleife, die uns dann entlang einzelner Bauernhöfe vorbeiführt. Nach weitere 0,7 km geht es links eine kleine Anhöhe hinauf, um dann am St-Annen-Weg erneut links abzubiegen. Wir kommen wieder zurück auf den Dassendaler Weg, dem wir kurz nach rechts folgen.

Nach ca. 100 m beginnt von hier aus nach rechts der interessanteste Teil der Wanderung: der Findlingsweg. Eigentlich beginnt er schon am Anfang unseres Trecks, ab hier können wir uns in einer gut gestalteten Freiluft-Ausstellung über Gesteine und ihre Entstehung informieren. Die dazu passenden ‚Brocken‘ finden wir am Wegesrand.

Am Ende unseres Weges geht es dann über die Turmstraße und den Kreisverkehr zurück zu unserem Startpunkt.

Tipp des Autors

Sehr schöner Blick auf Sonsbeck auf der Spitze des Bögelschen Weges und bald auch wieder vom Aussichtsturm.

Info

www.sonsbeck.de

Angebote geführte Touren:

  1. Seit mehreren Jahren organisiert der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V. Führungen für interessierte Besucher entlang des Geologischen Wanderweges.
  2. Geführte Segway Tour um Sonsbeck
  3. Vogelkundliche Wanderungen

Mehr Infos unter www.sonsbeck.de/freizeit-kultur/gefuehrte-touren

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle südlich des Kreisverkehres in Sonsbeck

Anfahrt

Parallelstraße südlich des Kreisverkehres

Parken

Parallelstraße mit Parkmöglichkeit

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT
Strecke 6.32km
Dauer ca. 2 Std.
Aufstieg 80 m
Abstieg 80 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Kommentare (0)

Dein Kommentar:

OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 212 (Herbst 2021)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden