Mit Schneeschuhen zum Arbergipfel, Bayerischer Wald

Eine teils anstrengende Tour auf den Großen Arber, den "König des Bayerischen Waldes". Durch das Winterwunderland geht es mit Schneeschuhen vom Arbersee bergauf durch schneebedeckte Weiten und vorbei an schweren, weißen Ästen, die in der Sonne glitzern. Der Gipfel belohnt mit einer atemberaubenden Aussicht über den gesamten Bayerischen Wald.

Start/Ziel: Parkplatz Arbersee

von OutdoorWelten-Scout Anja Pfeffer

erstellt im Januar 2023

Schwierigkeit
MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

1449.96m
942.06m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Arberschutzhaus
Tel. 09925 94140
Öffnungszeiten am besten telefonisch erfragen

Eisensteiner Hütte
Tel. 09925 94140
Öffnungszeiten am besten telefonisch erfragen

Sicherheitshinweise

Wenn Schnee liegt, sollte man die Wege nur mit geeigneten Schneeschuhen gehen.

Auf der Skipiste ist besondere Vorsicht geboten.

Ausrüstung

Schneeschuhe inkl. Stöcke, Winterjacke (nicht zu dick), wasserdichte Wanderstiefel

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Los geht's am Parkplatz beim Großen Arbersee. Der See alleine ist schon eine Umrundung wert. Doch wir halten uns rechts davon und folgen dem Goldsteigsymbol Richtung Arbergipfel. Zunächst führt der Weg eine Forststraße entlang. Das Schild „Winterwanderweg“ zeigt uns an, dass wir richtig sind. Es geht stetig und leicht bergauf. Nach einiger Zeit kreuzen wir einen weiteren Forstweg und gehen in den Wald hinein. Der Pfad wird nun schmaler und steiler. Jetzt ist etwas mehr Trittsicherheit erforderlich, doch die Schneeschuhe geben uns guten Halt. Es lohnt sich ab und an stehen zu bleiben und die Stille, die der Winter mit sich bringt, zu genießen. 

Etwas weiter bergauf kommen wir wieder an eine Kreuzung, auch diese überqueren wir und folgen weiter dem Goldsteigsymbol. Der Weg wird nun mit jedem Meter steiler. Nach einiger Zeit passieren wir die berühmte Brennesfichte. Den 250 Jahre alten Baum erkennen wir an dem kleinen Metallschild. Jetzt halten wir uns links. Unser Pfad führt aus dem Wald heraus. Der Ausblick ist hier schon atemberaubend. Doch wir lassen uns nicht aufhalten und wandern weiter Richtung Gipfel, bald ist es geschafft.

Der Weg führt uns nach der Lichtung nach rechts und schon bald erreichen wir eine Skipiste. Das Arberschutzhaus ist rechts am Hang schon zu sehen. Wir entscheiden uns aber zunächst für den Weg über die Skipiste zum Gipfel. Auf dieser ist äußerste Vorsicht geboten, selbst wenn noch kein offizieller Skibetrieb ist. Der Winter/Schneehschuhwanderweg führt ganz links am Rand entlang. Der traumhafte Ausblick entschädigt uns dann für den letzten kurzen Anstieg, der unseren Puls nochmal ordentlich nach oben treibt. Nicht umsonst wird der Arber auch der "König des Bayerischen Waldes" genannt, denn bei gutem Wetter überblicken wir den gesamten Nationalpark Bayerischer Wald und weitere große Berge wie den Lusen und den Großen Rachel. Mit 1.456 m ist der Großer Arber der höchste Berg im Bayerischen Wald. 

Als wir uns satt gesehen haben, machen wir uns auf den Weg zurück wieder über die Piste, diesmal auf der anderen Seite, zum Arberschutzhaus und zur Eisensteiner Hütte. Bei Skibetrieb empfiehlt es sich den Panorama-Personenaufzug von der Bergstation zur Arberschutzhütte zu nehmen. Die beiden Hütten haben im Winter erst wieder mit dem Skibetrieb geöffnet, doch die Bierbänke laden auch so zum kurzen Verweilen ein. Danach geht es auf gleichen Weg weiter zurück zum Ausgangspunkt der Tour. 

 

Tipp des Autors

Die Tour kann auch zu anderen Jahreszeiten ohne Schneeschuhe gewandert werden. 

Um den Arbersee führt ein Weg von 1,5 km. Wer nach der Wanderung noch Lust hat, sollte die Runde auf jeden Fall noch gehen.

Info

Schneeschuhverleih: sport-weinberger.de (keine Reservierung notwendig, auch sonntags geöffnet)

Informationen, wie z. B. zu den Wetterverhältnissen auf www.arber.de

 

Anfahrt

PKW: Arbersee 42
94252 Bayerisch Eisenstein

 

Parken

Parkplatz Arbersee
94252 Bayerisch Eisenstein

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit MITTEL
Strecke 9.76km
Dauer 2,5 Std.
Aufstieg 537 hm
Abstieg 532 hm


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Abo kündigen Magazine cover - 217 (Winter 2022/2023)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

männlich weiblich divers
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin