Auf den Haidel im Bayerischen Wald

Diese Tour führt uns auf den Haidel (1.166 m), einen der weniger bekannten Gipfel des Bayerischen Waldes. Er wird gekrönt von einem Aussichtsturm, auf dem unser Blick weit über das bayerisch-böhmische Grenzgebiet schweift. Auf dem gemütlichen Anstieg passieren wir die Wüstung Leopoldsreut. Die kleine St.-Nepomuk-Kirche und das ehemalige Schulhaus zeugen von der einstiegen Siedlung in mutig vorgeschobener Grenzlage. Aufgrund des rauen, kalten Bergklimas und der harten Lebensbedingungen wanderten immer mehr Bewohner ab. 1962 wurde der Ort schließlich ganz aufgegeben. Auf dem Rückweg können wir uns an der Quelle der Kalten Moldau erfrischen. Auf dieser ruhigen Wanderung bewegen wir uns hauptsächlich auf bequemen, schattigen Forstwegen. Eine stärkende Brotzeit muss unbedingt in den Rucksack, da es auf der Route keine Einkehrmöglichkeit gibt. 

Start/ Ziel: Wanderparkplatz beim alten Forsthaus in Bischofsreut

 

von OutdoorWelten-Scout Manfred Probst

Schwierigkeit
LEICHT bis MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

1169m
873m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Landhotel zum Matthiasl

Unteres Dorf 10, 94145 Bischofsreut/Haidmühle

geöffnet von Donnerstag bis Dienstag

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Ausgangs- und Endpunkt der Tour ist der kostenfreie Wanderparkplatz beim alten Forsthaus in Bischofsreut. Von hier folgen wir zunächst der Beschilderung Goldener Steig. Die historischen Goldenen Steige, waren Saumpfade auf denen Salz, das „Weiße Gold“ des Mittelalters, von Passau ins Böhmische transportiert wurde. Nicht zu verwechseln mit dem Goldsteig, dem zertifizierten Fernwanderweg. Auf diesen stoßen wir in der Wüstung Leopoldsreut und wandern auf ihm bis zum Gipfel des Haidel. Wir folgen dem Goldsteig noch ein kurzes Stück bergab und verlassen ihn an der Kreuzung mit der Forststraße nach links. An der nächsten Wegeinmündung biegen wir im spitzen Winkel nach rechts ab. Wir nehmen den ersten Abzweig nach links abwärts durch den Wald und halten uns an der Einmündung auf die Forststraße wiederum links. An der Weggabelung, nach 1,5 Kilometern, geht es im spitzen Winkel nach rechts zur sogenannten Kreuzfichte. Wir spazieren auf dem geschotterten Forstweg weiter geradeaus. An der T-Kreuzung gehen wir links und erreichen leicht absteigend nach ca. 1,5 Kilometern die Quelle der Kalten Moldau. Vom Rastplatz an der Quelle gehen wir wieder einige Meter zurück und biegen an der Kreuzung rechts auf den Wanderweg Nr. 6 ein. An der Weggabelung queren wir ein Brückchen und gelangen auf dem Wanderweg Nr. 7 zurück zum Ausgangspunkt. 

Kartenmaterial

Hikeline Wanderführer Bayerischer Wald, 50 Touren (auch zum downloaden), ISBN 978-3-85000-549-4, Euro 14,90

Literatur

Für alle, die sich für bayerische Wirtshaus-Kultur begeistern, möchte ich mein Buch ans Herz legen, das sie zu weiteren lohnenswerten kulinarischen Destinationen der Region führt:

Die schönsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung, ISBN 978-3-86646-754-5, Euro 19,90

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstation Passau und von dort weiter mit dem Bus 6123

Anfahrt

Wanderparkplatz beim alten Forsthaus in Bischofsreut

Parken

Wanderparkplatz beim alten Forsthaus in Bischofsreut


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT bis MITTEL
Strecke 15.53km
Dauer 4 - 4,5 Std.
Aufstieg 379.00m
Abstieg 379.00m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönsten Wanderweg“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Gewinnerwege 2020
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 208 (Herbst 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden