Bischofsmais – Zwei fromme Eremiten unterm Teufelstisch

Skurrile Felsskulpturen, heilige Einsiedler und waghalsige Mountain-Biker setzen sehr unterschiedliche Akzente bei dieser Tour. Mysterien umrankt steht die Wallfahrtsstätte St. Hermann gleich zu Beginn. Zahlreiche Votivgaben zeugen von der heiligen Wirkmacht des Ortes.

Einige Kilometer weiter bergauf erinnert die schlichte Degenhardt-Kapelle an einen weiteren Einsiedler. Der inneren Einkehr folgt der profane Freizeitspaß. Im Bikepark Geißkopf, der erste seiner Art in Deutschland, warten über 13 Kilometer präparierte Strecken auf Downhiller, Freerider, Slopestyler oder X-Crosser. Für Anfänger stehen Mieträder für ihre ersten Tretversuche am Berg zur Verfügung. Für mich nicht nur der topographische Höhepunkt der Tour: Die Fantasie anregenden, durch Wollsackverwitterung entstandenen Granitformationen um den Teufelstisch (901 m).

Start/Ziel: Wanderparkplatz an der Hauptstraße am Ortsrand von Bischofsmais

 

von OutdoorWelten-Scout Manfred Probst

Schwierigkeit
LEICHT bis MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

888.4m
-

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Forstgasthof Unterbreitenau, Unterbreitenau 2, 94253 Bischofsmais, Tel. 09920/245, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:30 Uhr, Samstag und Sonntag von 11:00 bis 20:00 Uhr

Restaurant Schäfflerhof, Ortsstraße 1-2, 94253 Bischofsmais-Habischried, Tel. 09920/1375, www.schaefflerstubn.de

MORADA Hotel Bischofsmais, Lina-Müller-Weg 3, 94253 Bischofsmais/Wastlsäg, Tel. 09920/17-0, www.bischofsmais.morada.de
 

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Vom Parkplatz folgen wir dem Feldweg (Wanderweg 13) zur Wallfahrtstätte St. Hermann. Von dort laufen wir weiter am Waldrand entlang. An der Weggabelung halten wir uns rechts und steigen durch schattigen, sanft rauschenden Mischwald bergan. Bei der Schutzhütte biegen wir links auf den Wanderweg 12 ab – ein wurzeliger, teils steiler Waldpfad – der uns nach knapp einen Kilometer auf eine Forststraße führt.

Ein kurzer Abstecher nach links bringt uns zur Degenhardt-Kapelle, die der Bayerische Waldverein 1999 zum Andenken an den Eremiten errichtet hat. Nach einer kühlen Erfrischung an der Wasserquelle wandern wir auf der Forststraße gemütlich abwärts. Am Gelände des Bikeparks vorbei erreichen wir die Basisstation des selbigen und die Talstation der Geißkopfbahn. Wir lassen den Trubel links liegen und spazieren auf einem Kiesweg entlang der Kreisstraße nach Habischried.

Gleich am Ortsanfang schwenken wir nach dem Schäfflerhof nach rechts in den Hartwachsrieder Weg ein. Nach einem kurzen Stück auf dem Asphaltsträßchen wechselt der Belag zu Schotter und dichter Wald fängt uns ein. Ein kurzes steiles Stück auf einem steinig-wurzeligen Trampfelpfad führt dann links hinauf zum  „Felsengarten“ des Teufelstisches.

Bizarre, verwitterte Granitformationen, teils versteckt im Waldgestrüpp, mal frei gegen den Himmel ragend, säumen den Traumpfad. Ein kurzes Stück nach dem Teufelstisch lohnt ein kurzer Abstecher zu einer Aussichtsplattform, um das Auge über die sanft bucklige Landschaft des Bayerwaldes schweifen zu lassen. Dann geht es wieder steil bergab und die Beschaffenheit des Weges erfordert nun den Blick vor dem nächsten Schritt, bis wir einen breiteren Forstweg kreuzen. Wir schwenken links auf ihn ein und schlendern über den Ortsteil Wastlsäg zurück zum Ausgangspunkt.

Tipp des Autors

St. Hermann
Malerisch liegt die älteste Wallfahrtsstätte des Bayerischen Waldes am Hermannsbach. Um 1322 ließ sich der Benediktinermönch hier als Einsiedler nieder. Die Anlage besteht heute aus der hölzernen Einsiedelei-Kapelle mit Hermannszelle, der Brunnen-Kapelle und der Wallfahrtskirche. Da der Eremit über die Gabe der Weissagung verfügte kamen zahlreiche Rat- und Hilfesuchende zu ihm. Schriftliche Aufzeichnungen erwähnen die Wallfahrt zum hl. Hermann zum ersten mal zwischen 1341 und 1342. Ein handschriftliches Mirakelbuch über die Zeit von 1642 bis 1808 berichtet von zahlreichen Gebetserhörungen.

MTB ZONE Bikepark Geisskopf
Unterbreitenau 1, 94253 Bischofsmais, Tel. 09920/903135, www.mtbzone-bikepark.com 
 

Kartenmaterial

Hikeline Wanderführer Bayerischer Wald, 50 Touren (auch zum downloaden), ISBN 978-3-85000-549-4, Euro 14,90

Info

Touristinformation Bischofsmais
Hauptstraße 34, 94253 Bischofsmais
Tel. 09920/940444
www.bischofsmais.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Waldbahnstation Regen und mit Bus 6201 weiter nach Bischofsmais.

Anfahrt

Kostenfreier Wanderparkplatz an der Hauptstraße am Ortsrand beim Friedhof.

Parken

Kostenfreier Wanderparkplatz an der Hauptstraße am Ortsrand beim Friedhof.

Wohnmobilstellplätze

30 Stellplätze an der Talstation der Geißkopfbahn, Unterbreitenau 1, 94253 Bischofsmais, Tel.09920/94040


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT bis MITTEL
Strecke 10.18km
Dauer 2,5 Std.
Aufstieg 340 m
Abstieg 340 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Gewinnerwege 2020
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 208 (Herbst 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden