Spazierwanderung rund um Herrenberg

Der Wanderweg bietet sehr vielfältige Eindrücke auf einer kurzen Strecke. Eines der Highlights ist dabei der 35m hohe Schönbuchturm (348 Stufen). Eine tolle Holz-/Stahlkonstruktion mit schöner Aussicht.
Auf dem anschließenden Weg nach Herrenberg trifft der Wanderer auf unterschiedliche Landschaften und weitere Hingucker: Wald, einen Hochseilgarten, Streuobstwiesen, einen kleinen Hügel mit Heidebewuchs und Ruhebänken, eine 350jährige Eiche, einen ehemaligen Schilfsandsteinabbau, den Schloßberg mit Aussichtsturm und den Resten des ehemaligen Schlosses sowie Skulpturenpark innerhalb der Anlage. Zwischendurch gibt es immer wieder Aussichtspunkte mit grandiosen Fernsichten, falls das Wetter mitspielt. Sollte das Wetter nicht ganz überzeugen, bietet sich ein Besuch in der Stiftskirche in Herrenberg an. Hier findet sich ein sehenswertes Glockenmuseum. Auch die schönen Fachwerkhäuser und schmalen Gassen bilden einen angenehmen Kontrast zum vorherigen Wegverlauf durch die Natur. Auf dem Marktplatz von Herrenberg findet sich übrgens eine empfehlenswerte Eisdiele.

Start/Ziel: Parkplatz zum Schönbuchturm

von OutdoorWelten-Scout Thomas Müller

Schwierigkeit
LEICHT
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

582.8m
440.4m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Naturfreundehaus
Restaurant Schloßkeller
Diverse Möglichkeiten in Herrenberg

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit für den Schönbuchturm.

Barrierefrei
Nein

Der Weg vom Parkplatz zum Schönbuchturm ist geteert, Stufen führen schließlich zum Turm. Nachdem die Aussicht vom Turm genossen wurde, führt der Weg uns zurück über den Parkplatz nach Herrenberg. Rechts am Weg liegt das Naturfreundehaus. Es geht vorbei am Hochseilgarten. Ein Stück hinter dem Sendemast lohnt sich ein kleiner Abstecher auf den Hügel linker Hand. Von hier oben haben wir eine tolle Sicht und Bänke laden zur Pause ein. Den Berg hinunter führt der Weg zum „Roten Meer“ mit einer 350jährigen Eiche. Weiter geht es, vorbei an der Pumpstation (Parkplatz) zu dem ehemaligen Schilfsandsteinabbau.

Der gesamte Weg ist mit Hinweistafeln bestückt. Der Wald und die Fauna werden für Interessierte an diesen Stellen genauer erklärt. Nach kurzer Zeit kommen wir am Schloßberg mit dem Aussichtsturm (Pulverturm) an. Auf dem Turm gibt es Orientierungshilfen für die Aussicht auf die Umgebung. Unterhalb des Plateaus befindet sich das Restaurant Schloßkeller mit einer schönen Terrasse. Wir orientieren uns in Richtung Stiftskirche und werden über Treppen durch einen Skulpturengarten geführt. Vom Vorplatz der Kirche sind es dann nur noch ein paar Schritte bis zum Markplatz.
Für den Rückweg geht es wieder vorbei an der Kirche und durch das Hagtor bis zur Pumpstation. Der restliche Abschnitt verläuft wie auf dem Hinweg. Die letzte Einkehr vor dem Parkplatz könnte dann das Naturfreundehaus sein.

Tipp des Autors

Ich schlage vor, die Wanderung zuerst mit dem Schönbuchturm zu beginnen und dann Richtung Herrenberg zu laufen. Auf dem Marktplatz in Herrenberg kann man sich in der Eisdiele stärken und der Rückweg fällt leichter. 
 

Info

www.schoenbuch-heckengaeu.de/schoenbuchturm
www.herrenberg.de
www.glockenmuseum-stiftskirche-herrenberg.de

 

Kinderwagentauglichkeit: Teilweise (Diverse Treppen vom Pulverturm bis zum Marktplatz)

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn bis Herrenberg und mit dem Bus 782 zur Haltestelle Waldfriedhof oder von der S-Bahn zum Marktplatz laufen und dort die Runde beginnen.

Anfahrt

Parkplatz Naturfreundehaus / Schönbuchturm (ausgeschildert) L 1184 zwischen Herrenberg und Hildrizhausen.

Wohnmobilstellplätze

Parkplatz Schönbuchturm (Nur Parkplatz, keine Entsorgungseinrichtungen vorhanden).


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT
Strecke 7.27km
Dauer 2 Std.
Aufstieg 226.80m
Abstieg 235.60m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönsten Wanderweg“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Gewinnerwege 2020
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 208 (Herbst 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden