Herzog-Jäger-Pfad im Naturpark Schönbuch

Der Premiumwanderweg Herzog-Jäger-Pfad bietet viele unterschiedliche Wegabschnitte: auf naturbelassenen Pfaden, durch Streuobstwiesen sowie Klingen und Bachauen der Schaich. Klingen sind besonders kurze, schmale und oft sehr steile Seitentäler, die im Schönbuch häufig vorkommen. Informationstafeln entlang des Weges erläutern Themen des Waldes und der Tierwelt, außerdem werden geschichtliche Hinweise gegeben, z. B. zur Keltenschanze oder der Frage, warum Mammutbäume im Schönbuch gepflanzt wurden. Auch über den Stubensandsteinabbau im Schönbuch wird infomiert, er wurde für die Restauration des Ulmer Münster betrieben. Am Wegrand gibt es Grill- und Rastplätze. Ein Barfußpark, eine Waldschaukel sowie lebensgroße Tierfiguren des Waldes sind für Kinder eine willkommene Abwechslung. Ein toller Weg mit großem Spaß- und Erlebnisfaktor.

Start/Ziel: Dettenhausen bzw der Parkplatz Braunäcker

von OutdoorWelten-Scout Thomas Müller

Schwierigkeit
MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

544.72m
378.37m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Alte Post in Dettenhausen
www.hotel-lamm-alte-post.com

Dettenhausen Veschperbrettle
www.veschperbrettle.de

Für die Verpflegung zwischendurch eignet sich der Regiomat am Eichenhof, nach ca. 8 km auf dem Herzog-Jäger-Pfad.

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit nach längerer Regenperiode

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Zwei Zuwege sind zum Herzog-Jäger-Pfad ausgeschildert. Von Dettenhausen über das Schaichtal und von Waldenbuch von der Haltestelle Bonholz. Ich beschreibe den Weg von Dettenhausen aus. Der Zuweg ist vom Parkplatz Kläranlage 1,8 km lang, teilweise geteert und ein Forstweg. Den verlassen wir jedoch bald und gehen auf einem Trampelpfad oberhalb der Schaich weiter bis wir auf den Hauptweg im Schaichtal und damit auf den Herzog-Jäger-Pfad kommen. Etwa 2,7 km weiter wird es im historischen Hohlweg steil. An dessen Ende geht es auf einem Forstweg weiter. Der Abstecher zum Stubensandsteinabbau ist lohnenswert, hin und zurück sind es ca. 800 m. Wieder zurück auf dem Herzog-Jäger-Pfad geht es dann auf einen schmalen Waldweg auf die Knaupwiese. Am Waldrand entlang gehen wir hinab in eine kleine Bachsenke und über einen schönen Trampelpfad gelangt man auf die Jungviehweide. Linker Hand geht es hier zum Barfußpark, er befindet sich nur 50 m vom Wanderweg entfernt und ist ausgeschildert. Am Gebäude der „Ponderosa“ entlang, verläuft der Weg durch Wiesen vorbei am Bilderrahmen mit Blick auf Waldenbuch und weiter wieder auf einen Waldtrampelpfad. Ein Forstweg führt uns dann zur Streuobstwiese, die wir überqueren. Beim Mammutbaum zweigt der Waldweg wieder auf einen Trampelpfad ab. Auf Forstwegen erreichen wir die Keltenschanze und kurz darauf den Parkplatz Braunäcker. Über Waldwege und eine Orchideenwiese geht es über einen steilen Abschnitt wieder hinunter ins Schaichtal zu unserem Ausgangspunkt.

Tipp des Autors

Ich schlage vor, die Wanderung gegen den Uhrzeigersinn durchzuführen, weil der Weg und die Attraktionen sich aus meiner Sicht sich langsam steigern. 

Kartenmaterial

Weg ist sehr gut ausgeschildert, die Karte aus dem Internet ist ausreichend.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus 826/828 nach Dettenhausen Haltestelle Alte Post oder nach Waldenbuch bis zur Haltestelle Bonholz

Oder mit der Schönbuchbahn bis zur Endstation Dettenhausen (www.bahn.de)

Anfahrt

Parkplatz Kläranlage in Dettenhausen (L 1208) in den Mühlweg abbiegen.

Parkplatz Braunäcker (ausgeschildert) an der L 1208 zwischen Dettenhausen und Waldenbuch

Parken

Parkplatz Braunäcker und in Dettenhausen Parkplatz Kläranlage


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit MITTEL
Strecke 13.49km
Dauer 4 Std.
Aufstieg 230 m
Abstieg 230 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Wahlstudio
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 207 (Sommer 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden