Rund um die Dauner Maare in der Eifel

Die Dauner Maare im gleichnamigen Naturschutzgebiet sind vor ungefähr 20.000 – 30.000 Jahren durch Vulkanausbrüche entstanden. Heute liegen drei dieser schüsselförmigen Mulden dicht nebeneinander und können gut bei einer Wanderung umrundet werden: Das Schalkenmehrener Maar, das Weinfelder Maar und, das dritte und kleinste im Bunde, das Gemündener Maar. In erstem und letzterem darf im Sommer auch gebadet werden. Bei unserem Besuch des Naturschutzgebietes Dauner Maare Ende Dezember war in der Eifel wunderschönes Winterwetter mit herrlichem Sonnenschein. Nur die Maare lagen unter einer dicken Nebelschicht begraben. Diese mystische Stimmung entsteht, wenn die mit Wasserdampf gesättigte Luft über den Maaren abkühlt und es zur Kondensation kommt. Bei Nebelfreiheit hat man vom Dronketurm aus einen spektakulären Ausblick über die Vulkanlandschaft.

Start/Ziel: Schalkenmehren, Eifel

von OutdoorWelten-Scout Natalie Thill

Schwierigkeit
LEICHT bis MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

545.46m
415.97m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Hotel-Restaurant Schneider am Maar in Schalkenmehren
Waldcafé am Gemündener Maar

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Wir starten unsere Wanderung um die Maare bei dem Informationshäuschen in Schalkenmehren. Von hier gehen wir die kleine Stichstraße „Am Bungert“ links neben dem Informationshäuschen in Richtung Schalkenmehrener Maar. Auf einem kleinen Uferpfad wandern wir gegen den Uhrzeigersinn um das Maar. Nach etwas mehr als der halben Umrundung führt der Pfad durch den Wald hinauf zur Hauptstraße (L64). Wir queren diese und begeben uns auch hier wieder gegen den Uhrzeigersinn nun um das Weinfelder Maar. Hier laufen wir auch das erste Mal ein Stück auf dem ausgeschilderten Eifelsteig. Die 11. Etappe des Eifelsteigs führt in einem großen "S" an allen drei Maaren vorbei, so dass wir auf unserem Weg um die Maare immer wieder dem Eifelsteig folgen (insgesamt ca. 5 km). Nach etwa einer dreiviertel Umrundung führt ein Pfad durch den Wald auf den Mäuseberg hinauf. Dort befindet sich der 10 m hohe Dronketurm. Von seiner Aussichtsplattform hat man einen tollen Ausblick über die Vulkanlandschaft der Eifel. Gleich beim Dronketurm führt ein Weg hinab zum Gemündener Maar. Dieses umrunden wir im Uhrzeigersinn. Dabei passieren wir das Waldcafé und das Naturfreibad Gemündener Maar. Danach steigt der Weg etwas an und wir schließen unsere Runde um das Gemündener Maar. Nun sind es noch 2,5 km bis zum Ausgangspunkt, auf denen wir der Beschilderung nach Schalkenmehren folgen.

Tipp des Autors

In Schalkenmehren locken einige Cafés und Restaurants mit Speis und Trank und warmen Gaststuben. Ausprobiert und empfehlen können wir das Hotel-Restaurant Schneider am Maar.

Anfahrt

Maarstraße 29,
54552 Schalkenmehren

Parken

Es gibt einen kostenlosen Parkplatz in der Maarstraße in Schalkenmehren


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit LEICHT bis MITTEL
Strecke 9.58km
Dauer 2:45 Std.
Aufstieg 150 m
Abstieg 150 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Wahlstudio
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 207 (Sommer 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden