In die Einsamkeit: Die Stille des Spessarts

Eine wunderschöne Wanderung, auf der man auf weiten Strecken kein einziges Zeichen von Zivilisation erblicken kann. Zwischen Schlüchtern-Hohenzell, dem „Wilden Tisch“, dem friedlichen Willingsweiher und dem wunderschönen Naturschutzgebiet Ratzerod wandert man ganz ohne Verkehrslärm und teilweise auf dem zertifizierten Spessartbogen durch die Stille des nördlichen Spessarts sowie die malerische Schönheit des Bergwinkels.

Schwierigkeit
LEICHT bis MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

493.6mm
296mm

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Sicherheitshinweise

Keinerlei technische Schwierigkeiten entlang des Weges.

Ausrüstung

Die Ausrüstung für eine Tagestour ist ausreichen: Gutes Schuhwerk, Schutz gegen Wind und Wetter sowie Verpflegung für einen ganzen Tag (keine Einkehr!).

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Vom Dorgemeinschaftshaus Hohenzell folgen wir dem Eselsweg (schwarzes E auf weißem Grund) nach links durch die Straße "Am Schloßborn" leicht hinauf und dann weiter in Richtung Schlüchtern.

Achtung: Markierungswechsel

Etwas oberhalb von Hohenzell stoßen wir dann kurz darauf schon auf den Spessartbogen (eigenes Logo). Diesem folgen wir nach rechts in Richtung Marjoß und Mernes. Nun geht es hinauf auf den Weinberg bei Hohenzell mit tollen Orchideen am Wegesrand. Vorbei an einer kleinen aber sehenswerten Muschekalkformation geht es zunächst mit tollen Blicken von der Hochfläche hinab, bald darauf schon hinein in den Wald. Wir bestaunen das perspektivische Kunstwerk inmitten des Waldes und genießen einen schmalen Pfad der uns schon bald zum "Wilden Tisch" bringt, einem sagenumwobenen Ort. Weiter geht es dem Spessartbogen nach, oberhalb des steil eingegrabenen Alklersbachtales, ehe sich der hölzerne Schlieer lichtet und wir uns inmitten einer schönen Wladlichtung befinden. Kurz darauf ergibt sich ein toller Blick über Weiperz hinweg "Rhönblick"). Wir folgen weiterhin dem Spessartbogen, hinab zum friedlichen Willingsweiher, wo sich selbst der Biber pudelwohl fühlt. Nach einer kurzen Rast am kühlen Nass geht es weiter dem Spessartbogen nach, durch Wald hinüber ins wunderschöne und idyllische Ratzerod, das mit seinen sattgrünen Wiesen und dem Frieden, den das Naturschutzgebiet ausstrahlt, unbedingt eine ausgedehnte Rast wert ist.

Achtung: Markierungswechsel

Wenig später, am Rande von Ratzerod verlassen wir den Spessartbogen und folgen nun dem schwarzen, manchmal roten Querbalken auf weißem Grund in Richtung Hohenzell, Anschluss Eselsweg. Weiter durch den Wald über breite Forstwege erreichen wir dann ein nett gestaltetes Ferien- und Pfadfinderanwesen. Hier führt uns dann der Querbalken auf weißem Grund hinab über den R.-Phillipi-Pfad in Richtung Hohenzell, das sich kurz darauf malerisch vor uns auftut. Über Wiesen weiter hinab, ehe wir am Ortsrand auf einen Asphaltweg treffen. An dieser Kreuzung halten wir uns rechts und folgen dem Schottweg ein kleines Stück hinauf, ehe wir Hohenzell nach links ab etwas oberhalb mit tollen Blicken aufs Tal umkreisen. Der Weg führt uns letztlich zurück auf die Straße "Am Schloßborn", wo wir einige Meter weiter links das Dorfgemeinschaftshaus wieder erreichen.

 

Tipp des Autors

Ein Picknick inmitten der weichen Wiesen des Naturschutzgebietes Ratzerod.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit der Bahn nach Steinau an der Straße, von dort weiter mit dem Bus nach Hohenzell (Weinstraße). Von dort aus zu Fuß über die Straße am Schloßborn zum Dorfgemeinschaftshaus.

Anfahrt:

Navigierbare Adresse: Am Schlossborn 5, 36381 Schlüchtern

Parken:

Kostenlose Parkplätze am Dorfgemeinschaftshaus


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Schwierigkeit LEICHT bis MITTEL
Strecke 18.91km
Dauer 5:00
Aufstieg 427m
Abstieg 437m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“
in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege).

Zum Wahlergebnis 2019
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement

  • Starter-Set
  • Jahres-Abonnement
  • Geschenk-Abonnement
Jetzt bestellen Magazine cover - 204 (Herbst 2019)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden