Homepage > Kaufberatung > Retro liegt im Trend

Retro liegt im Trend

Nach Sport und Fashion schwappt die Retro-Welle  nun auch durch die Outdoor-Branche.  Alte Styles werden wieder aufgelegt, alte Optiken wieder entdeckt und neue Produkte werden auf alt gemacht. Warum kommt das wieder, obwohl wir wissen, dass Funktion früher sicher nicht besser war? Ist es eine Sehnsucht oder ein wirtschaftliches Kalkül?

Die Geschichte ist einfach zu schön. Eine ältere Dame räumt auf und findet eine alte Tasche, die sie als junge Frau zum Skifahren in den norwegischen Fjells dabei hatte. An der hängen so viele Erinnerungen, dass sie es nicht übers Herz bringt, sie wegzuschmeißen. Die Frau schickt die Tasche mit einem Brief also an die Firma zurück – dort liegt beides ein gutes Drittel Jahrhundert herum, bevor man auf die Idee kommt, eine Retro-Tasche zu machen. Warum eigentlich?

Keiner von uns will wirklich in die 1950er, 60er oder 70er Jahre zurück und dennoch schwappt die Retro-Welle wieder durch das Land: Sind die Styles damals cooler gewesen oder sind sie aus heutiger Sicht schlichtweg witzig? Sicher ist, dass es nicht an der Funktion liegen kann, denn die Retro-Produkte von heute werden mit den Materialien und der Technologie von heute gemacht. Teilweise ist deshalb die Retro-Optik auch den Materialien zu verdanken – und einer Technik, die ein langlebigeres Produkt verspricht. 

Beispiel Schuhe: Die modernen dämpfenden PU-Keile in den Zwischensohlen sind anfällig durch Hydrolyse (also das zeitbedingte Zerbröseln) und die moderne Machart des „Direct Moulding“ (also das Anspritzen der Sohle an den Schafft) verhindert eine Wiederbesohlung der Wanderschuhe. Wer also heute einen Wanderschuh haben will, der besohlbar ist oder einfach länger hält, muss auf die alte Technologie der Zwiegenähten Machart zurückgreifen. Die Optik des Schuhes ist dann entsprechend klassich oder wie man lieber sagt: Retro. 

Beispiel Rucksäcke: Wer das ganze Gedödel mit Regenhülle, ausbleichenden Farben und UV-Anfälligkeit nicht mag, greift am besten zu einem gewachsten Baumwoll(misch)-Gewebe. Der Rucksack ist dadurch dichter als ein Poly-Rucksack, UV-resistenter, extrem abriebfest und sieht nach Retro aus. Funktionell spricht also nichts gegen die alte Optik, wenn die Materialien stimmen. Gleichzeitig ist Retro ziemlich undefiniert: Bei Schuhen wird manchmal einfach nur das alte Logo eingesetzt (Lowa), die Optik auf zwiegenäht angepasst (Dachstein) oder auf Seventies getrimmt (Teva) oder man arbeitet tatsächlich in traditioneller Machart (Hanwag oder Zamberlan), dennoch läuft alles unter Retro. Anders Fjällräven. Der klassische Kånken Rucksack wird seit 1978 produziert – immer gleich. Die Schweden sagen, es sei deshalb kein Retro. Gleichzeitig machen sie einen Kånken mit viel Leder, wie man ihn sich von früher vorstellt: Retro. Und sie machen einen Kånken aus recyceltem Polyester: modern. 

Übrigens: Retro darf man nicht verwechseln mit Vintage. Retro-Produkte nehmen einen alten Stil auf – ob in Sachen Optik oder Material –, sind aber fabrikneu, während Vintage-Produkte alte gebrauchte Sachen sind.


Männer

Jack Wolfskin Century Men – Jahrhundertjacke! Die erste 5-in-1 Jacke, die im deutschen Outdoor-Fachhandel erhältlich war. Texapore außen, isoliert innen und abnehmbare Ärmel. 349,95 Euro


Montane Extreme Smock Harte Nummer! Kein Lightweight, dafür robust für die härteren Touren. Die Schlupfjacke, die hält. 149,95 Eur


Fjällräven Räven Jacke Klassiker! Inspiriert von der US-Field Jacket, gemacht für die zivile Nutzung im nordischen Fjäll oder zentraleuropäischer Stadt. 239,95 Euro


Lowa Trekker 200 Teile Puzzle – Zum Glück schon fertig montiert und bereit für den Einsatz. Der Name sagt schon alles: Trekker. 219,95 Euro


Hanwag Grünten Winter Für immer und ewig! Zwiegenähter Schuh aus robustem Leder. Kein hydrolyse Problem, immer wieder besohlbar und vererbar so langlebig. 259,95 Euro


Norröna Svalbard 30 Mehr muss nicht! Großes Hauptfach, Deckeltasche und Befestigungsschlaufen außen. Vergiss einfach den modernen Schnickschnack. 169,90 Euro 


 

Marmot Empire 30L Ranzen! Alter Schnitt, aber neue Technik. Ein Daypack für den modernen Nomaden. Mit Laptop-Fach und Organizer, aber aus herrlich gewachster Baumwolle. 89,95 Euro


Frauen

The North Face 1990 TriClimate Jacke Dreiklimazonenjacke! Für kühl und trocken, nass und kühl oder kalt und nass – und wenn man keine Jacke braucht. Immer dabei, immer richtig. 299,95 Euro 


Haglöfs Selja Jacket Schlichte Eleganz! Macht die Outdoor-Optik alltagstauglich und schützt den sündhaft teuren Anzug auf dem Weg zur Bank oder Dich bei Outdoor. 650,00 Euro


Patagonia Lightweight Synchilla Snap T Fleece Bunter Vogel! Die Rückkehr von Prints im Fleecebereich. Früher an der Tagesordnung, bringt heute mehr Farbe in den Alltag. 140,00 Euro 


Dachstein Ramsau 2.0 LTH Tradition und Technologie! Ein breiterer Leisten gibt dem Fuß Platz und Komfort für genussvolle Wanderungen in allen Lagen unterhalb der Baumgrenze. 199,95 Euro


Тeva Flatform Universal Retro Wm‘s Wassertreter hochgebockt! Robuste, abriebfeste Laufsohle im Plateau-Stil, weiche Polyesterriemen, verstellbare Klettverschlüsse. 80,00 Euro 


Bergans Bergljot Rompetaske Brotzeitbeutel! 50 Jahre verschwunden, jetzt wieder aufgetaucht. Hat das Zeug zum Kultprodukt. 70,00 Euro


Millican Smith The Roll Pack 18L Schlau gerollt. Unkomplizierter und höchst effektiver Verschluss: Variabel, schnell, einfach, unkaputtbar und dicht. 129,95 Euro (25L: 149,95 Euro)


Zamberlan Tofane Synergie aus gestern und heute: Richtiger Bergschuh, wie aus Opas Zeiten, aber moderne Passform. Ein Handwerkstraum für die Ewigkeit. 329,95 Euro

Autor: Ralf-Stefan Beppler

Autor: Ralf-Stefan Beppler

Dein Kommentar:

AKTUELLES HEFT

Ausgabe 198
Frühjahr 2018


Bestellen Sie die Ausgabe des Wandermagazins zum Kioskpreis von 4,90 € (D), 5,50 € (A), 5,90 € (BeNeLux), 8,60 SFr (CH) inkl. MwSt., zzgl. Porto- und Versandkosten*

* die aktuelle Ausgabe ist Porto- und versandkostenfrei

JETZT KAUFEN →
SCHNELLER FINDEN
Diese Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins!

Deutschlands Schönste
Wanderwege - Wahl

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege). An dieser Stelle können Sie bis zum 30.06.2018 Ihre Stimme für die Ihrer Meinung nach schönste Tagestour und den schönsten Weitwanderweg unter den nominierten Wegen abgeben.

Jetzt mitmachen und gewinnen
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen
9 17 9 21 18 2 16 7 9 9 17 18 2

Deutschland

  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Bayern
  • Rheinland-Pfalz
  • Berlin/Brandenburg
  • Saarland
  • Bremen
  • Sachsen
  • Hamburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Hessen
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Thüringen
  • Niedersachsen
Alle Bundesländer Anzeigen

Weitere Länder

  • Albanien
  • Asien
  • Belgien
  • Dänemark mit Grönland
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Holland
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Nepal
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Republik Serbien
  • Rumänien
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südamerika
  • Taiwan
  • Tschechien
  • Zypern

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Ausgabe 198

Frühjahr 2018

Ausgabe 197

Winter 2017/2018

Ausgabe 196

September/Oktober 2017

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement

  • Mini-Abonnement
  • Jahres-Abonnement
  • Geschenk-Abonnement
Jetzt bestellen

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern.

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Ihnen brandheiße und originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Ihren persönlichen Wandermagazin-Newsletter können Sie jederzeit mit einem Klick abbestellen!