Die Berge des Trentino, die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen, sind nicht nur Schauplatz spannender alpiner Wanderungen. Seit 26 Jahren sind sie zugleich eine öffentliche Bühne – und zwar für das Festival „Die Klänge der Dolomiten“. Live-Musik hoch oben in den Alpen zu genießen, ist schon für sich etwas Besonderes. Doch gemeinsam mit den Musikern, die ihre Instrumente auf dem Rücken tragen, die Kulisse zu erklimmen, ist ein einzigartiges Erlebnis. Über Wanderwege geht es hinauf zu Wiesen, Lichtungen und Gipfeln, die bald darauf mit Musik erfüllt werden. Dabei nutzen die Musiker die alpine Umgebung für ihre Klänge und Interpretationen, bauen beispielsweise das Echo in ihre Performance ein, nutzen die Tragweite des Windes, der Klänge über die Bergwelt verbreitet.

Offizieller Start des Programms ist der 23. August. Bis zum 24. September finden an verschiedenen Standorten in den Trentiner Dolomiten eine Reihe von Konzerten statt. Dann erklingen Werke großer Komponisten wie Astor Piazolla, Begründer des „tango nuevo“, Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach oder auch Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn hoch in den Alpen. Renommierte Musiker verzaubern mit einem breiten Repertoire von Barock über Klassik, Folkmusik und Liedermacher über Jazz, Kammermusik bis hin zu Musik der Gegenwart. Hier geht es zum Programm.

Ein spannendes Event für alle, die Musik und Berge gleichermaßen lieben, und sich auf Konzerte vor atemberaubender Kulisse freuen.


Die Regelung zu dem Besuch der Konzerte

Die Teilnahme an den Konzerten ist kostenlos, allerdings sind die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt. Die Buchung kann jeweils eine Woche vor den Konzerten über die Trentino Guest Card App oder über die Website des jeweiligen Tourismusverbandes, wo das Konzert stattfindet, durchgeführt werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist – unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Sitzplätze – durch Vorlage der Buchungsbestätigung gestattet.

Hier gibt es weitere Infos zum Festival und den aktuellen Corona-Richtlinien.


Über Trentino

Das Trentino gliedert sich in vierzehn touristische Gebiete und erstreckt sich von den Dolomiten, die seit 2009 als UNESCO-Weltnaturerbe zählen, bis hin zum Nordzipfel des Gardasees. Neben den historischen Städten Trento und Rovereto besticht Trentino vor allem mit seiner vielseitigen Natur – rund 30 Prozent der Gesamtfläche bestehen aus Naturschutzgebieten. Mediterrane Temperaturen am Wasser und alpines Klima in den Bergen: Die abwechslungsreichen Wetterbedingungen machen Trentino zu einem idealen Reiseziel für Natur-, Kultur- sowie Sportliebhaber. Weitere Informationen unter www.visittrentino.info/.