Die Limpurger Berge im Schwäbischen Wald

Gaildorf liegt im Zentrum der Limpurger Berge, die den Übergang vom Schwäbischen Wald auf die Hohenloher Ebene bilden. Die Stadt ist mit ihren Parks und einem gut erhaltenen Ensemble an schönen Fachwerkhäuser und dem Schloss der Schenken von Limpurg einen Besuch wert. Anfang des 19. Jahrhunderts war Gaildorf Oberamtsstadt in Württemberg. Justinus Kerner (Arzt und Dichter) weilte von 1815 bis 1819 in der Stadt als Oberamtsarzt. 

Die Wanderung führt durch herrliche Landschaften, ausgedehnte Laubwälder und über einsame Pfade durch das Limpurger Land. Sehenswert ist der Blick vom Kernerturm, der im Jahre 1902 vom Schwäbischen Albverein auf dem Hausberg Gaildorf, dem Kirgel, errichtet wurde. Im Sommer lohnt sich auch ein Besuch im Mineralfreibad am Kieselberg mit schönen Liegewiesen und einem weiten Blick ins Tal.

Start/Ziel: Gaildorf

von OutdoorWelten-Scout Herbert Soukopp

Schwierigkeit
MITTEL
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

478m
322m

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Einkehr

Verschiedene Lokale in Gaildorf

Direkt am Weg (50 m)
Gasthaus Kocherbähnle, Inh. Ulrich Oesterle
OT Unterrot, Schönberger Straße 8
74405 Gaildorf
Tel.: 07971 / 260 950

Barrierefrei
Nein
Kinderwagentauglich
Nein

Los geht es im Zentrum von Gaildorf, am Marktplatz beim alten Rathaus. Wir folgen der Makierung, einem blauen Strich, durch die Bahnhofstr., dann links in die Graf-Pückler-Str. und Kerner Str.. Hinter einem Industriegelände folgen wir der Markierung vorbei am „Haus am Berg“ in Richtung Mittelrot. Oben auf der Kuppe geht es mit dem liegenden blauen U zum Kernerturm weiter.

Jetzt behalten wir ohne Markierung die Richtung bei bis zu einem Wasserbehälter (Hochbehälter der Wasserversorgung). An einer Wegspinne geht’s rechts ins Tal nach Unterrot. Der Weg führt uns geradeaus zur Landstr. L1066. Dieser folgen wir nach links bis zu einer Fußgängerampel. Nach der Straßenüberquerung halten wir auf die Fußgängerholzbrücke über die Rot zu.

Wir überqueren den Bach und wenden uns nach links durch ein Industriegebiet in Richtung B 298. An der Bundesstraße laufen wir rechts weiter und biegen nach ca. 100 m links in die Schönberger Str. ein. Bei der nächsten Möglichkeit wenden wir uns links ins Tal der Kocher – hier geht es über eine weitere Holzbrücke zur Bundesstraße 19, dieser links folgen.

Nach wenigen Metern erreichen wir die Kieselbergstr., die uns am Mineralfreibad und an der Tennishalle vorbei in den Wald führt. An der ersten Möglichkeit geht’s rechts ab (Weg Nr. 1 und 4) auf einen Waldweg. Nach kurzer Zeit verlassen wir den Weg linker Hand, auf einem schmalen Waldpfad geht es in die Höhe. 

Oben angekommen erreichen wir die Straße nach Kieselberg, die wir aber nach wenigen Metern rechts verlassen. Der Wanderweg führt neben der Straße im Wald weiter (Achtung: Steilabfall). Am Ende treffen wir auf den Waldrand, dem wir links entlang bis zu einem Hochsitz folgen. Dann geht es rechts in den Wald und nach ca. 100 m halblinks auf einen Pfad weiter, der uns zu einer Forststraße führt. Diese überqueren wir und folgen dem Pfad weiter.

Auf schmalen Pfaden geht es nun am Hang entlang, vorbei an steilen Felsformationen, den Klingen. Wir stoßen auf eine neue Markierung, ein rotes Kreuz. Dieser folgen wir talwärts nach Münster, einem Teilort von Gaildorf. Im Ort folgen wir der ersten Möglichkeit links bis zur B 19. Auf dieser überqueren wir die Kocher und folgen sofort der Straße rechts am Sportplatz vorbei (in der Eschenau) zum Schloß. Hier haben wir das Ende und damit unseren Startpunkt erreicht.

Tipp des Autors

Die ruhigen, einsamen Waldpfade genießen – Zeit mitbringen und zur Ruhe kommen aus der Hektik des Alltags.

Kartenmaterial

Topographische Karte Schwäbisch Hall und Schwäbisch Gmünd

Info

Tourist Information im Alten Schloss
Schloss-Straße 12
74405 Gaildorf
Telefon 07971 / 253-513
 

tourist@gaildorf.de
www.gaildorf.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Gaildorf ist Bahnstation der Linie Stuttgart - Schwäbisch Hall

Gaildorf, Schloss Str. 

Anfahrt

Mit dem Auto über die B 299 von Schwäbisch Gmünd, bzw. B 19 von Aalen oder Schwäbisch Hall. Von Westen über die L 1066 von Murrhardt oder aus dem Osten von Crailsheim.

Parken

Parkplatz an der Kör- bzw. Limpurghalle


Kommentare (0)

Dein Kommentar:

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Höhenprofil im Vollbildmodus der Karte
Schwierigkeit MITTEL
Strecke 13.14km
Dauer 3,5 Std.
Aufstieg 345 m
Abstieg 345 m


GPS-Daten herunterladen:
GPX KML

Jedes Jahr kürt das Wandermagazin „Deutschlands Schönste Wanderwege“
in den Kategorien Mehrtagestouren sowie Tagestouren.

Die Gewinner der diesjährigen Wahl werden am 21.08.2020 bekannt gegeben. Hier könnt Ihr Euch für unseren Newsletter anmelden!

Wahlstudio
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Euch nach Hause!

  • Wandermagazin-Abo
  • Schnupper-Abo
  • Geschenk-Abo
Jetzt bestellen Magazine cover - 207 (Sommer 2020)

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern!

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Dir originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Mann Frau
AGBs akzeptieren

Der Wandermagazin-Newsletter ist ein Produkt der OutdoorWelten GmbH.
Du kannst Deinen Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

WanderMagazin
Hinweis zur DSGVO auf wandermagazin.de

OutdoorWelten GmbH der Betreiber des Portal Wandermagazin.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden